Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt: Polizei ermittelt zwei Tatverdächtige und sucht weitere Geschädigte

    Pinneberg (ots) - Die Polizei in Bönningstedt hat zwei 15-Jährige Tatverdächtige ermittelt, die mutmaßlich für eine Reihe von Sachbeschädigungen und Diebstählen in Ellerbek verantwortlich sind.

In der Nacht von Freitag (22. Februar) zu Samstag (23. Februar) wurden in der Posener Straße und in der Stettiner Straße mehrere Grundstücke betreten und u.a. Zäune, Lampen beschädigt, ein Sack Rindenmulch aufgerissen und verteilt, des Weiteren wurde aus einem Schuppen ein Autoradio entwendet.

Zeugenhinweise führten die Ermittler aus Bönningstedt zu den beiden Jugendlichen.

Die Jugendlichen sind teilgeständig.

Derzeit wird geprüft, ob die Tatverdächtigen ebenfalls für Sachbeschädigungen in Ellerbek im Bereich Königsberger Straße in Frage kommen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (21. /22. Februar) begangen wurden. Hier wurde eine Laterne beschädigt sowie Kettensägen aus einer Garage entwendet.

Es liegen Hinweise vor, dass die Täter weiterhin Gartenzwerge, weitere Zäune und einen Coca-Cola-Automaten beschädigt haben.

Die Polizei in Bönningstedt fragt: Wer wurde in den beiden Nächten Opfer von Sachbeschädigungen im genannten Bereich und hat diese bislang noch nicht zur Anzeige gebracht? Wer kann weitere Hinweise zu den Vorfällen geben?

Die Polizei ist telefonisch unter 040-55 60 10 90 zu erreichen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: