Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Versuchter Raub

Elmshorn (ots) - Am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, kam es auf der Klaus-Groth-Promenade zu einem versuchten Raubdelikt. Eine 42-jährige Elmshornerin war zu Fuß in Richtung Ost-West-Brücke unterwegs, als sie hinter sich schnelle Schritte bemerkte. Kurze Zeit später hielt eine Person sie hinten fest und forderte die Herausgabe der Wertgegenstände. Gleichzeitig zog der Täter an der Handtasche der Frau, welche ihre Tasche jedoch festhielt. Daraufhin ließ der Mann die Tasche los und flüchtete mit einer weiteren Person in Richtung Bahngleise. Die Frau erstattet sofort Anzeige bei der Polizei, es konnte folgende Täterbeschreibung ermittelt werden: Beide Personen waren dunkel gekleidet, etwa 1,80 Meter groß und hatten eine normale Figur. Der Täter, welcher die Frau festhielt sprach in akzentfreier, deutscher Sprache. Die Kriminalpolizei in Elmshorn ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Raubes und sucht Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 04121-8030 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: