Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Elmhorn - Sekundenschlaf führte zu Verkehrsunfall

    A 23/ Elmshorn (ots) - Glücklicherweise unverletzt blieb am Montagmorgen, 06.00 Uhr, der Fahrer eines PKW Opel nachdem er auf der Autobahn 23, Fahrtrichtung Norden, verunfallte. Der 22-jährige Mann aus Ostfriesland war mit seinem Fahrzeug auf dem Weg zur Arbeit, als er zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Horst/ Elmshorn am Lenkread kurz einnickte. Er verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen, prallte zunächst gegen die Mittelschutzplanke und wurde dann zurück gegen die Außenschutzplanke geschleudert. Anschließend kam der PKW auf dem Standstreifen zum Stillstand.

Der junge Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 6500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: