Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Elmshorn - Trunkenheitsfahrt mit 1,87 Promille

    A 23/ Elmshorn (ots) -

Die Polizei hat am Dienstagabend, gegen 19.20 Uhr, auf der Autobahn, Fahrtrichtung Norden, im Bereich der Abfahrt Elmshorn einen alkoholisierten Autofahrer aus Polen aus dem Verkehr gezogen. Zeugen hatten das Autobahnrevier alarmiert, nachdem der Fahrer eines PKW Opel mit polnischem Kennzeichen in Schlangenlinien unterwegs war. Dabei nutzte der Mann mit seinem Fahrzeug die gesamte Breite - also sowohl den Standstreifen als auch den Überholfahrstreifen.

Glücklicherweise kam es nicht zum Verkehrsunfall, allerdings mussten einige Autofahrer abbremsen.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 57-jährigen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,87 Promille fest - eine Flasche Korn mit einem viertel Inhalt lag noch auf dem Beifahrersitz.

Dem aus Polen stammenden Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten. Er konnte die Wache nach der Zahlung einer so genannten "Sicherheitsleistung" wieder verlassen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: