Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Bargeld unter Vorhalt einer Schusswaffe gefordert

Elmshorn (ots) - Bereits am Samstag, gegen 11:00 Uhr, betrat eine männliche Person mit einer Sturmhaube den Verkaufsraum einer Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer augenscheinlichen Schusswaffe Bargeld von dem Anwesenden Mitarbeiter. Anschließend flüchtete der Täter mit mehreren hundert Euro zu Fuß in Richtung Ramskamp. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ. Der Täter ist ca. 180 cm groß, schlank, war schwarz gekleidet und trug schwarze Handschuhe. Der Mitarbeiter wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die Kripo in Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zu dem Vorfall unter 04121-8030 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: