Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Groß Niendorf/ Kükels - Versuchter Enkeltrick

    Groß Niendorf/ Kükels (ots) - Die Polizei warnt erneut vor Dieben, die versuchen, über den so genannten "Enkeltrick" an Geld von älteren Personen zu gelangen.

Am Dienstagnachmittag versuchte ein junger Mann gleich zweimal, mehrere tausend Euro Geld von zwei älteren Damen in Groß Niendorf und Kükels zu bekommen. Er gab sich in beiden Fällen als Enkel aus und verwickelte die Damen im Alter von 82 und 84 Jahren in ein Gespräch, in dem er dann angab, Geld zu benötigen. In einem Fall bat er eine der Damen, sich ein Taxi zu nehmen und zur Bank zu fahren. Beiden Frauen reagierten in diesen Fällen genau richtig: Sie ließen sich nicht auf die Forderungen ein, informierten ihre Angehörigen und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Bei dem Anrufer soll es sich um einen jungen Mann mit ostdeutschem Dialekt, eventuell auch Berliner Dialekt, gehandelt haben.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit und erhofft sich Hinweise auf den vermeintlichen Anrufer.

Sollte es in der nächsten Zeit zu weiteren Anrufen dieser Art kommen, bitten die Beamten um sofortige Alarmierung der Polizei.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Betruges, sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: