Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Ergebnisse der Schwerpunktkontrollen des Polizeibezirksreviers Pinneberg

    Pinneberg (ots) - Im Zeitraum vom 08-10-07 bis 12-10-07 führte das Polizeibezirksrevier Pinneberg kreisweit stationäre Verkehrskontrollen durch.

Der Schwerpunkt bei diesen Kontrollen war auf Fahrzeuge gerichtet, die mit Material für handwerkliche Tätigkeiten ausgerüstet waren.

Bei diesen Kontrollen vormittags (07:00 Uhr - 09:30 Uhr) und nachmittags (15:30 Uhr - 18:00 Uhr) waren jeweils mindestens 6 Beamte des Polizei-Bezirksrevier-Pinneberg und Kräfte der örtlichen Reviere beteiligt. Eine Überwachung der Einhaltung von Gefahrgut- und Fahrpersonalrechtsvorschriften war dabei maßgebend.

Insgesamt wurden 297 Fahrzeuge kontrolliert. Ein Viertel der Fahrzeuge wurden beanstandet.

Dabei wurden folgende Zuwiderhandlungen festgestellt:

19 Verstöße gegen Fahrpersonalrechtsvorschriften 5 Verstöße gegen das Gefahrgutrecht 7 Vorschriften über Ladungssicherung missachtet 1 Untersagung der Weiterfahrt, weil die Vorschriften über Ladungssicherung missachtet wurden 9 Missachtungen der Gurtpflicht 6 Fahren ohne Fahrerlaubnis 25 Sonstige Bußgelder / Verwarnungen (StVO/StVZO) 2 Sonstige Berichte

42 Kontrollberichtsverfahren


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: