Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrten

    Kreis Segeberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen beschäftigen Trunkenheitsfahrten die Polizei im Kreis Segeberg.

    In der Norderstedter Waldstraße konnte eine Funkstreifenbesatzung die Fahrt eines 58-jährigen Quickborners beenden, der zuvor einem aufmerksamen Autofahrer durch seine Fahrweise auffiel. Nach Feststellung einer Atemalkoholkonzentration von 1,76 Promille wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ist die Folge dieser nächtlichen Autofahrt.

    Folgenreicher verlief die Fahrt eines 42-jährigen Alveslohers der im Verdacht steht, mit einer Alkoholkonzentration von 1,67 Promille mit seinem Pkw auf der Kadener Chaussee in Alveslohe in einen Graben gefahren zu sein. Da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, erwartet ihn außerdem ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Matthias Triller
Einsatzleitstelle
Telefon: 04551-884 2151
Fax: 04551-884 2159

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: