Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Unfallbeteiligter wehrt sich gegen das Verlassen seines Fahrzeuges.

    Pinneberg (ots) - Am Samstag, den 22.09.2007, gegen 21.35 Uhr, kam es in 25421 Pinneberg, im Hindenburgdamm, zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen kam der 19-jährige Pinneberger offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und überfuhr einen Holzpfahl am Straßenrand. Die vor Ort eingetroffenen Beamten konnten den Fahrzeugführer noch im Pkw sitzend antreffen. Dieser weigerte sich durch Schlagen und Treten gegen die Personalienfeststellung, sowie das Kraftfahrzeug zu verlassen und sich ärztlich behandeln zu lassen. Erst nach dessen Ingewahrsamnahme, unter anlegen der Handfesseln, konnte der leichtverletzte Heranwachsende in der Regio-Klinik Pinneberg ärztlich behandelt werden. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Neben den Verkehrsverstößen wird gegen den Fahrzeugführer jedoch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marcel Kretschmer
Polizeioberkommissar
Einsatzleitstelle Pinneberg
Telefon: 04101-202 274
Fax: 04101-202 209
E-Mail: elst.pinneberg.pi@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: