Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Mutmaßlicher Warenbetrüger

    Elmshorn (ots) - Bereits am Freitag, 13. Juli 2007 gegen 13:15 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann von den Mitarbeitern eines Baumarktes in der Westerstraße dabei erwischt, wie er versuchte, vermutlich zuvor gestohlene Ware aus dem Geschäft im Wert von ca. 130 EUR betrügerisch zurückzugeben.

Der Tatverdächtige wollte die Ware (Klingeltasten) mit einem Einkaufsbeleg von einer anderen Filiale des Marktes zurückgeben und dafür das Bargeld einkassieren. Die wachsamen Mitarbeiter bemerkten den versuchten Betrug, da der Kassenbon nicht der Ware zuzuordnen war.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte ein vollendeter Betrug in ähnlicher Vorgehensweise eine Stunde zuvor in einem Markt in der Lise-Meitner-Straße in Elmshorn aufgeklärt werden. Hier ist an den 28-jährigen mutmaßlichen Täter ein Betrag von ca. 180 EUR nach Rückgabe des Einkaufsbeleges sowie der Ware ausgezahlt worden.

Der Mann aus Hannover schweigt zu den Vorwürfen. Bei einer Durchsuchung seines Pkw kam eine Vielzahl von Kassenbelegen aus verschiedenen Baumärkten zu Tage.

Des Weiteren stellte sich heraus, dass er den mitgeführten Pkw ohne die erforderliche Fahrerlaubnis gefahren hat.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Elmshorn dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: