Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Trunkenheitsfahrten

Norderstedt (ots) - Die Polizei hat am Mittwoch und in der Nacht zu Donnerstag zwei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, wurden die Beamten durch Zeugen alarmiert, weil ein augenscheinlich angetrunkener Mann zunächst in einem Supermarkt in der Ulzburger Straße eingekauft hatte, dann in seinen PKW BMW stieg und davonfuhr. Im Zuge der Ermittlungen konnte eine Funkstreifenwagen den 60-jährigen Fahrer in seiner Wohnung in Norderstedt ermitteln, er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Eine Atemalkoholprüfung war aufgrund seines Trunkenheitsgrades nicht möglich, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen wurde und er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen musste. Die Polizei ermittelt gegen den 60-Jährigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Gegen 00.25 Uhr teilten Zeugen mit, dass ein offenbar alkoholisierter Autofahrer aus Richtung Hamburg kommend mit seinem PKW VW in Richtung Norderstedt unterwegs sei. Als die Beamten den 37-jährigen Fahrer in der Friedrich-Hebbel-Straße überprüften, stellten sie fest, dass der Norderstedter unter Alkoholeinfluss stand. Eine Überprüfung des Mannes ergab einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille, so dass ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt wurde. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: