Polizei Düsseldorf

POL-D: Neuss - Lkw-Fahrer bei Alleinunfall leicht verletzt - Verbindungsfahrbahn lange gesperrt - Verkehrsbeeinträchtigungen

Düsseldorf (ots) - Neuss, Autobahndreieck Süd, Tangente von der A 46 aus Richtung Wuppertal kommend in Fahrtrichtung A 57 Neuss/Krefeld

Dienstag, 14.06.2016, 3.35 Uhr

Den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf zufolge befuhr gegen 3.35 Uhr ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Kreis Heinsberg die zweispurige Tangente im Autobahnkreuz Neuss-Süd in Richtung A 57 Krefeld. Im Kurvenbereich geriet er aus bislang noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, schlug in die Schutzplanke ein, riss dabei den Treibstofftank seiner Zugmaschine auf und schleuderte mit dem eingeknickten 40-Tonner nach links in den Grünstreifen. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des auf der Fahrbahn verlorenen Treibstoffs und zur Bergung des Sattelzuges musste die Tangente bis etwa 7 Uhr gesperrt werden. Danach konnte der rechte Fahrstreifen freigegeben werden, während der andere für die von der Unteren Wasserbehörde angeordneten Ausbaggerungsarbeiten benötigt wurde. Die Arbeiten waren gegen circa 11 Uhr beendet. Das längste Stauausmaß betrug vier Kilometer. Der Sachschaden wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: