POL-D: Straßenraub in Stadtmitte - Couragierte Bürger stellen Räuber - Festnahme - Haftrichter

Düsseldorf (ots) - Straßenraub in Stadtmitte - Couragierte Bürger stellen Räuber - Festnahme - Haftrichter

Donnerstag, 11. Februar 2016, 17.35 Uhr

Zivilcourage zeigten zwei Männer, die am Donnerstagabend am Konrad-Adenauer-Platz einer Frau zur Hilfe eilten und einen Verdächtigen nach kurzer Verfolgung stellten und festhielten. Der Mann hatte die 20-Jährige zuvor brutal ausgeraubt und war geflüchtet. Durch das mutige Handeln war es der Polizei möglich, den Mann später festzunehmen. Die Frau wurde leicht verletzt. Der 24-Jährige wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt.

Gestern gegen 17.35 Uhr war eine 20-jährige Frau zu Fuß auf der Immermannstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann an den Hals gefasst und gewürgt wurde. Als sie laut schrie, packte der brutale Täter noch fester zu und stieß die Frau zu Boden. Anschließend riss der Kriminelle ihr das Mobiltelefon aus der Hand und flüchtete. Durch die lauten Schreie der Frau wurde die Aufmerksamkeit zweier Männer (22 und 23 Jahre alt) geweckt, die dem Räuber sofort hinterhereilten. In Höhe des Konrad-Adenauer-Platzes konnten sie ihn stellen und den Polizeibeamten übergeben. Während der Flucht hatte der Täter das Handy weggeworfen, welches durch einen weiteren achtsamen Zeugen (32 Jahre) in Verwahrung genommen wurde.

Der 24-jährige Räuber kommt aus Nordafrika und hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde festgenommen und wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: