POL-D: Riegel vor! - Keine Chance für Einbrecher - Ermittler überführen junge Frauen - Aktuelle Ermittlungen bis nach Pakistan - Haftrichter

Düsseldorf (ots) - Riegel vor! - Keine Chance für Einbrecher - Ermittler überführen junge Frauen - Aktuelle Ermittlungen bis nach Pakistan - Haftrichter

Bis nach Pakistan reichten in der vergangenen Nacht die Ermittlungen nach drei Festnahmen wegen eines Wohnungseinbruchsdiebstahls in Düsseldorf-Hassels. Die geschädigte Familie, die sich zum Weihnachtsurlaub in Asien aufhielt, konnte am späten Abend per Email erreicht werden. Sie bestätigten, dass der entwendete Schmuck ihnen gehört. Die drei beschuldigten Frauen im Alter von 23, 28 und 30 Jahren wurden vorläufig festgenommen und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Sie haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland und sind teilweise schon wegen Einbrüchen in NRW aufgefallen.

Gestern Nachmittag fiel den Fahndern im Bereich der Altenbrückstraße ein verdächtiger Pkw aus Dortmund auf. In dem Fahrzeug saßen drei jüngere Frauen. Die Überprüfung des Kennzeichens erhärtete den Verdacht eines sogenannten "Scheinhalters". Nachdem die Frauen das Fahrzeug kurz verlassen hatten und dann nach einiger Zeit zurückgekehrt waren, entschlossen sich die Beamten bei der nächsten Gelegenheit zu einer Kontrolle. Neben diversem Aufbruchswerkzeug (sogenannter Flipper und langer Schraubendreher) entdeckten die Beamten auch einen Beutel mit Schmuck. Genau dieser Schmuck wurde bei den späteren aufwendigen Ermittlungen der Familie aus der Wohnung an der Altenbrückstraße zugeordnet. Außerdem konnten später an der Wohnungstür Einbruchsspuren gesichert werden, die nun mit dem aufgefundenen Werkzeug verglichen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: