Polizei Düsseldorf

POL-D: Heiligenhaus/Düsseldorf - Schneller Fahndungserfolg: Festnahme von zwei Erpressern

Düsseldorf (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Düsseldorf, der Kreispolizeibehörde Mettmann und der Staatsanwaltschaft Düsseldorf

Heiligenhaus/Düsseldorf

Schneller Fahndungserfolg: Festnahme von zwei Erpressern

Mit erpresserischen Forderungen zum Nachteil der Kreissparkasse Düsseldorf (der Filiale in Heiligenhaus) kam es am Montagmorgen, des 8. Dezember 2014, gegen 9 Uhr, zum Fund eines verdächtigen Gegenstands im Foyer der Heiligenhauser Sparkassen-Hauptstelle an der Hauptstraße am Mansfieldplatz. Zur Bekräftigung ihrer Geldforderungen, hatten die Erpresser dort, wie zuvor angedroht, mehrere kleine Behältnisse mit unterschiedlichen Inhalten, in einem Müllbehälter abgelegt. Dieser Fund führte sofort zu gefahrenabwehrenden polizeilichen Maßnahmen in großem Umfang, obwohl sich sehr schnell herausstellte, dass von den aufgefundenen Gegenständen keine akute Gefahr ausging. Dennoch wurde die Hauptfiliale sofort evakuiert, gesperrt und auch nach weiteren Durchsuchungsmaßnahmen für die weiteren Ermittlungen ganztägig geschlossen. Auch weitere Filialen der Heiligenhauser Sparkasse wurden umgehend kontrolliert, was jedoch nicht zur Auffindung weiterer verdächtiger Gegenstände führte.

Selbstverständlich blieben die umfangreichen polizeilichen Maßnahmen in Heiligenhaus bei der Bevölkerung nicht unbeachtet, dennoch konnten weitere öffentliche Hinweise zu den Hintergründen der Ereignisse aus einsatz- und ermittlungstaktischen Gründen nicht erfolgen.

Parallel zu den gefahrenabwehrenden Maßnahmen in einem polizeilichen Großeinsatz unter Leitung von Kriminaldirektor Frank Kubicki beim Polizeipräsidium Düsseldorf (planmäßig zuständige Kriminalhauptstelle für Erpressungslagen), starteten sofort intensive kriminalpolizeiliche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen bezüglich des oder der zunächst noch unbekannten Täter(s). Dazu nutzten die Fahnder alle ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Diese Ermittlungen führten bereits im Lauf des Montagnachmittags zu einer heißen Spur und Identifizierung von zwei polizeibekannten Männern aus Heiligenhaus, als dringend tatverdächtig. Diese beiden 41- und 42-jährigen Heiligenhauser konnten daraufhin in den Abendstunden an einem Wohnort in Heiligenhaus und auf der A3 zwischen Leverkusen und Hilden, von Spezialeinsatzkräften der Polizei widerstandslos festgenommen werden.

Die inzwischen in ersten Vernehmungen teilgeständigen Beschuldigten werden heute dem zuständigen Haftrichter, mit dem Tatvorwurf der mittäterschaftlich begangenen versuchten räuberischen Erpressung, vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Mettmann
Pressestelle

Telefon: 02104 - 982 1010

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: