Polizei Düsseldorf

POL-D: Polizei informiert zu Demonstrationsgeschehen in der Landeshauptstadt - Mehrere Tausend Menschen erwartet

Düsseldorf (ots) - Am kommenden Montag, 8. Dezember 2014, erwartet die Polizei drei Demonstrationen in der Landeshauptstadt. Hierbei handelt es sich zum einen um eine Kundgebung der PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes), die in der Zeit von 18.30 Uhr bis voraussichtlich 21 Uhr auf der Landtagswiese stattfinden soll und um zwei Gegen-demonstrationen im Bereich des Johannes-Rau-Platzes. Bei der Kundgebung vor dem Parlamentsgebäude rechnet die Polizei derzeit mit einer Teilnehmerzahl zwischen 1500 und 2000. Die Anmelder der jeweiligen Gegendemonstrationen erwarten selbst insgesamt rund 1000 Personen.

Mit den Verantwortlichen wurden Kooperationsgespräche geführt. Diese lassen die Polizei bei den angemeldeten Demonstrationen bislang grundsätzlich von einem friedlichen Verlauf ausgehen. Auch die verkehrlichen Beeinträchtigungen dürften überschaubar bleiben, da keine gemeinsame Anreise der Versammlungsteilnehmer geplant ist und der kurze Aufzug der PEGIDA, rings um die Landzunge am Parlamentsufer, außerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes, stattfinden wird. Polizeipräsident Norbert Wesseler appelliert an alle, sich rechtskonform zu verhalten und gegenseitig das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu respektieren. "Wir werden Straftaten und jede Form von Gewalt konsequent verfolgen", so der Behördenleiter.

"Unklar ist, wie sich linksautonome und rechtsextreme Gruppen verhalten werden. Deren mögliche Aktionen sieht die Polizei durchaus mit Sorge", so der Leitende Polizeidirektor Georg Schulz, der den Einsatz am Montag leiten wird.

Die Einsatzvorbereitungen der Polizei laufen auf Hochtouren und werden dem aktualisierten Kenntnisstand kontinuierlich angepasst. Medienvertreter erhalten neue Informationen, wie gewohnt, über die Pressestelle unter der Rufnummer 0211-870 2005.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: