Polizei Düsseldorf

POL-D: Frau in Unterbilk beraubt - Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf (ots) - Dienstag, 2. Dezember 2014, 17.45 Uhr

Gestern Abend wurde eine Radfahrerin auf der Königsallee von einer Personengruppe aufgehalten, angegangen und anschließend beraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 17.45 Uhr war die 40-jährige Düsseldorferin mit ihrem Fahrrad auf der Kö in Richtung Graf-Adolf-Platz unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt stand eine Gruppe von 10 bis 12 Personen auf dem dortigen Radweg. Die Frau klingelte zunächst, um auf sich aufmerksam zu machen. Doch die Personen blieben stehen und versperrten ihr damit den Weg, sodass sie anhalten musste. Plötzlich wurde sie von den Unbekannten "umzingelt". Einige Personen schubsten die Frau, andere zogen sie dann vom Rad und drängten sie in den angrenzenden Park. Die Täter entnahmen die Geldbörse aus der Handtasche, holten das Bargeld heraus und warfen dann das Portemonnaie und die Tasche weg. Abschließend flohen die Räuber in unbekannte Richtung. Die Geschädigte blieb unverletzt.

Bei den Tätern handelt es sich um 10 bis 12 Männer. Sie sprachen Niederländisch und teilweise Deutsch mit niederländischem Akzent.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, sich bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 35 unter 0211-8700 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: