Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Medienverbreitung für den Bereich der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch. 14.12.-15.12.2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Nordenham

Betrunkener PKW-Fahrer hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Stadland - Kleinensiel, Am Freitag, dem 13. Dezember 2013, befährt gegen 23:30 Uhr ein 22-jähriger Stadländer mit seinem PKW VW den Beckumer Deich von Rodenkirchen in Richtung Kleinensiel. Dabei kam es offensichtlich zu einem Wildunfall, bei dem ein Hase sein Leben verlor. Der 22-jährige setzte seine Fahrt fort. Nach einer kurzen Fahrt fuhr er in einer leichten Rechtskurve geradeaus und brach durch den Weidezaun einer Schafweide. Auf der Schafweide fuhr er weiter und durchbrach er nach einigen Metern einen weiteren Weidezaun. Nach Überqueren der angrenzenden Straße fuhr er auf der gegenüber-liegenden Straßenseite durch einen weiteren Weidezaun. Auf der angrenzenden Weide kam er dann etwa 5 Meter vor einem wasserführenden Siel zum Stehen. Dem Stadländer war dieses aber noch nicht genug. Nach einigen Rangierbewegungen konnte er sich mit seinem PKW so weit aus dem zerstörten Zaun befreien, dass er seine Fahrt wieder fortsetzen konnte. Dabei zog er allerdings ein etwa 40 Meter langes Stück der Weidezäune funkensprühend hinter sich her.

An der Dedesdorfer Straße bog der PKW-Fahrer in Richtung Kleinensiel ab. Nach etwa eineinhalb Kilometern fuhr er in einer weiteren Rechtskurve erneut geradeaus und beendete letztendlich seine Fahrt, gefangen in dem mitgeschleiftem Weidezaun. Durch einen Zeugen konnte er aus seinem Fahrzeug befreit und der alarmierten Polizei übergeben werden.

Bei diesem Vorfall wurde der 22-jährige leicht verletzt. Da er deutlichen Alkoholgeruch aufwies, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt. Dabei wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 1,8 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt. Einige Dutzend Meter Weideland und Berme wurde aufgewühlt, und über 120 Meter Weidezaun wurden zerstört. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf über 3.000 Euro belaufen.

Verkehrsunfall

Nordenham - Abbehauser Wehl, Am Samstag, dem 14. Dezember 2013, ereignete sich gegen 08:40 Uhr ein Verkehrsunfall an der Seefelder Straße. Ein 18-jähriger Nordenhamer befuhr mit seinem PKW Renault die Seefelder Straße aus Richtung Seefeld kommend in Richtung Abbehausen. Dabei verlor er kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß er gegen einen Leitpfosten und einen Baum. Der PKW überschlug sich und landete kopfüber in dem wasserführenden Graben.

Der Nordenhamer blieb bei diesem Verkehrsunfall unverletzt. Der PKW wird als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 2.400 Euro belaufen.

Verkehrsunfallflucht

Nordenham, Am Freitag, dem 13. Dezember 2013, ereignete sich im Zeitraum von 18:30 bis 19:40 Uhr ein Verkehrsunfall am Mittelweg in Nordenham. Ein bislang unbekannter PKW Fahrer stieß dabei gegen die Fahrerseite eines ordnungsgemäß in Richtung stadtauswärts am Straßenrand geparkten PKW Renault. Dabei wurde die Fahrertür auf einer Länge von über einem Meter eingedrückt. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 1.000 Euro belaufen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich zu melden oder eine Nachricht zu hinterlassen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden.

Verkehrsunfallflucht

Nordenham - Einswarden, Vermutlich am Freitag, dem 13. Dezember 2013, ereignete sich in der Zeit von 15:30 bis 15:50 Uhr in der Niedersachsenstraße ein Verkehrsunfall. Dabei ist ein vermutlich weißes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen einen geparkten PKW Opel gestoßen und dabei der vorderen, rechten Kotflügel über dem Vorderrad eingedrückt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich zu melden oder eine Nachricht zu hinterlassen. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 2.000 Euro belaufen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden.

Langen

Betrunkener Autofahrer in Debstedt

Am Samstagabend gegen 20 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung ein auffällig langsam fahrenden Fiat in Debstedt. Nachdem der Fahrer angehalten hatte und angesprochen wurde, wussten die Beamten auch, warum er so langsam gefahren war. Der 67 jährige Langener hatte deutlich zu viel Alkohol getrunken und musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Dort wurde er zur Blutprobe gebeten und sein Führerschein einbehalten.

Unsicher auf die Autobahn gefahren

Am frühen Sonntag gegen 02 Uhr wollte eine 42 jährige Duisburgerin mit ihrem VW Touran an der Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf auf die Autobahn auffahren. In der Kurve der Auffahrt geriet sie auf die Gegenfahrbahn. Da sich dort gerade eine Streifenwagenbesatzung befand, konnte die Fahrerin sofort angehalten werden. Bei der Kontrolle war sofort klar, wieso es zum Fahrfehler kam. Die Fahrerin hatte zu viel getrunken und musste nach einer Blutprobe auch ihren Führerschein abgeben.

Einbruch in Jugendfreizeitstätte Dorum

In der Freitag Nacht wurde in die Jugendfreizeitstätte Dorum eingebrochen. Hierbei wurde ein Fenster aufgehebelt. Die Täter wollten vermutlich Geld stehlen. Da es dort aber kein Geld zu holen gibt, konnten sie auch keines finden und mussten ohne Beute wieder abziehen.

Brake

Trunkenheit im Verkehr durch Radfahrer

Brake, Hammelwarder Außendeich / B 212

Ein 45 Jahre alter Radfahrer fiel am Sa., 14.12.2013, gegen 12.20 Uhr, wegen seiner unsicheren Fahrweise einer Funkstreifenwagenbesatzung auf. Bei einer durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass er deutlich unter Alkoholeinfluß stand. Nicht nur das, weiterhin konnte in Erfahrung gebracht werden, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Daher wurde er nach der Blutentnahme der JVA zugeführt.

Ladendiebstahl

Brake, Weserstraße

Ein 35 Jahre alter Mann wurde dabei beobachtet, wie er in einem Elektronik-Markt eine Handytasche entwendete. Kurz nach dem Diebstahl verließ er das Geschäft, konnte aber ihm Rahmen einer Fahndung in unmittelbarer Nähe gestellt und das Diebesgut an den rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden.

Cuxhaven

Trunkenheit im Straßenverkehr

Ein 24 jähriger Bundeswehrsoldat befuhr am 15.12.2013, gegen 04:02 mit seinem Pkw die L 135 von Altenwalde in Richtung Nordholz. Er file der Streife auf, da er aufgrund seiner später festgestellten Alkoholisierung, in Schlangenlinien fuhr. Ein Alkoholtest ergab 0,96 Promille. Aufgrund der AUsfallerscheinung wurde eine Blutrprobe angeordnet und der Führerschein amtlich in Verwahrung genommen.

Ein 62 jähriger Cuxhavener befuhr mit seinem Fahrrad am 14.12. gegen 23:20 Uhr ebenfalls in Schlangenlinien die Altenwalder Chaussee, obwohl er 2,78 Promille Alkohol hatte. Er gab an, dass er gar nicht alkoholisiert sei, sondern schon mit zwei Promille zur Welt gekommen sei.

Randalierer in Nordholz

Unbekannte Täter zogen eine Spur der Verwüstung durch Nordholz.

In den frühen Morgenstunden am 15.12. wurden mind. 15 Pkw beschädigt. Scheiben wurden mit Fahrradständern eingeworfen, Haustüren mit Blumenkübeln beschädigt, die Eingangstür zur Volksbank wurde mit Glasflaschen beworfen.Die Tatorte liegen überwiegend in der Elbestraße/Memelstraße/Weserstraße/Oderstraße und Bahnhofstraße/Zeppelinstraße/Feuerweg. Mindestens 17 Sachbeschädigungen stellte die Polizei fest. Die Ermittlungen dauern an, Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordholz oder Cuxhaven zu melden.

Otterndorf

Ein 23 jähriger Otterndorfer wurde am 15.12., gegen 07:00 Uhr mit 1,28 Promille Alkohol im Blut in der Große Damm Straße angetroffen. Er schlief bei laufendem Motor auf dem Fahrersitz seines Pkw. Nach Zeugenaussagen besteht der dringende Verdacht, mit dem Pkw gefahren zu sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: