Polizei Düsseldorf

POL-D: Gelsenkirchen - A 40 in Richtung Dortmund - Verkehrsunfall mit Fußgänger - Älterer Mann schwer verletzt - Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an - BAB zeitweise gesperrt - Vekehrsbehinderungen

Düsseldorf (ots) - Donnerstag, 6. März 2014, 11.30 Uhr +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Gelsenkirchen - A 40 in Richtung Dortmund - Verkehrsunfall mit Fußgänger - Älterer Mann schwer verletzt - Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an - BAB zeitweise gesperrt - Vekehrsbehinderungen

Bei einer seitlichen Berührung mit einem Lkw heute Mittag auf der A 40 bei Gelsenkirchen-Süd wurde ein Fußgänger so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ihn eine Spezialklinik geflogen werden musste. Die Identität des Mannes ist derzeit nicht geklärt.

Die Autobahn in Richtung Dortmund wurde bis 12.35 Uhr gesperrt. Ab 13.15 Uhr konnten alle Sperrmaßnahmen aufgehoben werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu 4000 Metern. Warum der Mann zu Fuß auf dem Seitenstreifen der A 40 unterwegs war, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf
Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: