Polizei Düsseldorf

POL-D: A 3 - Erkrath - VW kollidiert mit Lkw-Gespann - Pkw-Fahrer schwer verletzt - Blutprobe - Führerschein sichergestellt

Düsseldorf (ots) - ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** A 3 - Erkrath - VW kollidiert mit Lkw-Gespann - Pkw-Fahrer schwer verletzt - Blutprobe - Führerschein sichergestellt

Donnerstag, 6. Februar 2014, 0.53 Uhr

In der vergangenen Nacht fuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto gegen das Heck eines Lkw-Anhängers. Der Wagen verkantete sich und wurde rund 150 Meter mitgeschleift. Der Fahrer erlitt Verletzungen, die stationär in einer Klinik versorgt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Ein 42-jähriger Mann aus Georgsmarienhütte war zur Unfallzeit mit einem VW Sharan auf der A 3 in Richtung Köln unterwegs. In Höhe Erkrath fuhr er mit seinem Wagen gegen einen vor ihm fahrenden Lkw mit Auflieger. Der VW verkeilte sich unter dem Unterfahrschutz des Anhängers und wurde circa 150 Meter mitgezogen, bis die Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kamen. Während der 55 Jahre alte Fahrer des Lkw aus Bochum unverletzt blieb, musste der VW-Fahrer in eine Klinik nach Düsseldorf gebracht werden. Hier wird er stationär behandelt. Da die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 42-Jährigen wahrnahmen, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein des Mannes stellten die Polizisten sicher.

Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Verkehrsstörungen auf der Autobahn. Die Fahrzeuge konnten an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf über 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: