Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Aktion zu Bekämpfung der Kradunfälle

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Noch am Donnerstag präsentierte Landrat Dr. Arnim Brux alarmierende Unfallzahlen. Unter anderem gab er bekannt, dass in den ersten Monaten des Jahres die Kradunfälle mit verletzten Personen von 13 im letzten Jahr auf 40 in diesem Jahr zugenommen haben. Im Rahmen der seit 2001 bestehenden Gemeinschaftsaktion zur Bekämpfung von Zweiradunfällen im Raum Niederberg unter Beteiligung der Polizeibehörden Essen, Mettmann, Wuppertal, Ennepe-Ruhr-Kreis, Oberbergischer Kreis und Rheinisch-Bergischer Kreis, findet am Sonntag die erste Aktion statt. Mit verstärkten Geschwindigkeitskontrollen auf der B 483, in Gevelsberg und in Hattingen im Wodantal und auf der Felderbachstraße will die Polizei den Negativtrend stoppen. ots Originaltext: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: