Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Mann wurde von Rottweiler angefallen

    Ennepetal (ots) - Am 16.01.07, gegen 15.20 Uhr, befand sich ein 55-jähriger Ennepetaler mit seinem Hund Am Störring. Er saß am Waldrand auf einer Bank. Aus Richtung Ortschaft Störring kam plötzlich ein unangeleinter schwarzbrauner Rottweilerrüde auf ihn zugerannt. Der Rottweiler trug keinen Maulkorb und sprang zähnefletschend auf den Ennepetaler zu. Der Mann erlitt eine Jochbeinprellung und eine Prellung des Schienbeines mit Hautabschürfungen. Anschließend tauchte der Hundebesitzer auf. Er gab gegenüber dem Geschädigten an, dass er nichts machen könnte um den Hund zu kriegen. Er entfernte sich in Richtung Aske wobei der Rottweiler hinter ihm herlief. Der Hundebesitzer wurde von dem Geschädigten wie folgt beschrieben: etwa 70 Jahre alt, weisgraue zurückgekämmte Haare, ca. 170 cm groß, normale Figur, blaue Jacke. Der Rottweiler war etwa 50 kg schwer, 60-65 cm hoch, nicht kupiert, schwarzbraunes Fell, gepflegt , 1-3 Jahre alt.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: