Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Polizei warnt vor Fangnummern

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Nach den Feiertagen erstatteten mehrere Bürger Anzeige bei der Polizei. Sie hatten einen kurzen Anruf erhalten, der nach nur einmaligem Klingeln beendet war. Im Display wurde dann eine Rufnummer (0049137xxxxxxx) angezeigt, die den Angerufenen zum Rückruf bewegen sollte. Der Rückruf mit der Bandansage " Ihr Anruf wurde gezählt " kostete dann 1 EUR. Ermittlungen ergaben, dass die Bundesnetzagentur am 28.12.2006 insgesamt 13 und am 02.01.2007 weitere drei 0137er - Rufnummern gesperrt hatte. Gleichzeitig wurde ein Rechnungslegung- und Inkassierungsverbot erlassen. Die Netzbetreiber dürfen diese Anrufe nicht abrechnen und kein Inkassoverfahren einleiten. Betroffene Bürger können sich im Internet auf der Seite www.bundesnetzagentur.de informieren, ob die von ihnen zurückgerufene 0137er Nummer gesperrt wurde und ab welchem Datum das Rechnungslegung- und Inkassierungsverbot gilt. Anzeigen wegen Betrugsverdachtes werden bei jeder Polizeidienststelle aufgenommen. ots Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: