Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Sprockhövel - Mit gestohlenem Pkw, alkoholisiert, ohne Fahrerlaubnis und aus Haft entwichen

Sprockhövel (ots) - Am 21.12.2003, gegen 21.20 Uhr befuhr ein 20-jähriger Wittener mit einem Pkw VW Polo die Bochumer Str., aus Richtung Hammertal kommend, in Richtung Niedersprockhövel mit überhöhter Geschwindigkeit. Etwa 150 m hinter der Einmündung Schultenbuschstr. kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach Überfahren des Gehwegs stieß der Pkw gegen eine Bruchsteinmauer sowie einen Lichtmasten. Das Fahrzeug wurde nach links geschleudert, überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Hattingen hatte den Vorfall beobachtet und hielt an der Unfallstelle an. Durch eine herabfallende Straßenlampe wurde sein Pkw an der Front beschädigt. Der 20-Jährige kletterte auf der Beifahrerseite aus dem Pkw heraus und wollte zu Fuß in Richtung Niedersprockhövel weglaufen. Der Unfallzeuge und Anwohner konnten ihn jedoch festhalten. Er stand so unter Alkoholeinfluss, dass er einschlief. Bei ihm wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Einen Führerschein besitzt er nicht. Die Straße musste für ca. 2 Std. voll gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 9500 Euro. Im Rahmen der folgenden Ermittlungen ergab sich, dass der Pkw am Unfalltag, zwischen 20.00 und 20.30 Uhr in Witten, Möllerstr. entwendet worden war. Das Fahrzeug hatte dort mit steckendem Zündschlüssel gestanden. Der Unfallzeuge, ein Bekannter des Fahrzeughalters, hatte von dem Diebstahl erfahren und den Pkw zufällig an der Tankstelle im Hammertal gesehen. Dort versuchte er die Weiterfahrt zu blockieren, was ihm nicht gelang. Der 20-Jährige fuhr dann auf der Bochumer Str. in Richtung Niedersprockhövel weg. Er erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und musste stationär im Krankenhaus verbleiben. Da er seit dem 17.12.2003 aus der JVA Hövelhof abgängig war, erfolgte außerdem seine Festnahme.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Freddy
Mayr
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: