Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Ladrat Dr. Brux kündigt allgemeine Bürgerbefragung an

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Am 07.11.03 fand im Schwelmer Kreishaus die angekündigte Pressekonferenz zur allgemeinen Bürgerbefragung, welche in allen Städten des Kreises (ausgenommen Witten) zeitgleich durchgeführt wird, statt. Landrat Dr. Arnim Brux und Polizeidirektor Klaus Noske stellten die Systematik und Hintergründe dieser Befragung vor und verbanden dies mit dem Appell an die Bevölkerung sich rege an der Befragung zu beteiligen. An etwa 3500 Bürgerinnen / Bürger wird einen Fragebogen versandt mit der Bitte, Fragen zum Sicherheitsgefühl, der Angst vor Kriminalität oder Verkehrsunfällen sowie zum Vertrauen in die Polizei, zu beantworten. Die Polizei möchte u. a. zu folgenden Themen Erkenntnisse gewinnen: - Sicherung / Steigerung der Qualität der polizeilichen Arbeit - Orientierung der Arbeit an den Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger - Feststellung des Zufriedenheitsgrades der Bevölkerung mit der Arbeit der Polizei. Die personenbezogenen Daten sind anonymisiert und ein Zugriff Dritter auf die Daten ist ausgeschlossen. Der vorhandene Datenbestand wird unmittelbar nach dem Versand der Bögen vernichtet. Eine Reanonymisierung der Antwortbogen ist nicht möglich. Der Versand der Fragebogen erfolgt ab dem 10.11.2003. Für Rückfragen wird ein Bürgertelefon bis zum 12. Dezember, montags bis freitags von 08.00 - 16.00 Uhr und donnerstags von 08.00 - 18.00 Uhr, unter der Rufnummer 02336/9166-1203, eingerichtet. ots-Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Manfred Michalko Telefon: 02336-9166 1222 Fax: 02336-9166 1299 Email: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: