Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Maßnahmen der Polizei anläßlich geplanter demonstrativer Aktionen unter freiem Himmel am 07.07.2001 in Gevelsberg

    Schwelm (ots) -     Gevelsberg - Ab sofort tritt die Polizei EN in Kommunikation mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Gevelsberg. Erfahrenen Beamte führen Gespräche in allen weiterführenden Schulen in Gevelsberg und Sprockhövel - Haßlinghausen. Mit Appellen und Verhaltensempfehlungen für die Teilnehmer an Demonstrationen wenden sich die Beamten an die Schülerinnen und Schüler. Grund sind die für den 7.07.2001 in Gevelsberg angemeldeten Demonstrationen der Aktivisten der rechten Szene und des Bündnisses gegen Rechts, der kirchlichen Einrichtungen, Gewerkschaften und Politiker an deren Spitze Bürgermeister Dr. Solmeke.     Besonders für junge Menschen ist die Teilnahme an einer Demonstration eine wichtige Erfahrung in der Auseinandersetzung mit politischen Themen. Dabei sind jedoch gewisse Spielregeln zu beachten. Grade junge Menschen wissen oft noch nicht zwischen erlaubten Protest und verbotenen Tun zu unterscheiden. Deshalb wendet sich die Polizei EN mit ihren Informationen bereits jetzt vorrangig an diesen Personenkreis.

    Wir bieten den Medienvertretern die Möglichkeit zu einem Fototermin bzw. Interview am Mittwoch, den 27.06.2001, um 11.45 Uhr, an der Gesamtschule Sprockhövel - Haßlinghausen und in der gleichen Zeit am Gymnasium Gevelsberg, sowie um 10.15 Uhr an der Hauptschule West in Gevelsberg an. Weitere Absprachen über die Pressestelle der Polizei 02336/91661222.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: