Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Handy aus Rucksack entwendet

Hattingen (ots) - Am 16.07.2009, zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr, wird einem 21-jährigen Hattinger auf dem Kinderspielplatz an der Mittelstraße ein Handy aus einem mitgeführten Rucksack entwendet. Bei Nachfrage bei dem Telefonanbieter muss der Geschädigte feststellen, dass mit dem Gerät bereits Gespräche im Werte von mehreren hundert Euro geführt worden sind. Die Polizei rät: Bei Verlust des Handy immer beim Anbieter die SIM-Karte sperren lassen. Durch Sperrung der SIM-Karte kann der Dieb nicht mehr auf fremde Kosten telefonieren. Um die SIM-Karte sperren zu können, sollte man sich vorher die Telefonnummer des Handys, die Nummer der SIM-Karte und / oder die Kundennummer notieren. Diese Daten kann man dann beim zentralen Sperr-Notruf 116 116 melden. Außerdem sollte man die Nummer notieren, die das Handy eindeutig identifiziert. Das ist die IMEI. Man kann sie in Erfahrung bringen, in dem man die Zahlenkombination *#06# ins Handy eingibt. Falls die Polizei Handy sicher stellt, kann man sein Handy mit dieser IMEI identifizieren.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
-Pressestelle-
Tel.: 02336/9166-1205
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454 /1205

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: