Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Renitenter Autofahrer gefährdet andere Verkehrsteilnehmer

Schwelm (ots) - Schwelm - Am 13.05.2000, gegen 17:45 Uhr befuhren zwei 25- bzw. 26-jährige Kradfahrer aus Wuppertal die Milsper Str. in Richtung Wuppertal. Als sich einer der beiden auf der Linksabbiegerspur einordnete, fuhr ein nachfolgender 48-jähriger Ennepetaler mit seinem Opel Omega rechts neben ihn und drängte ihn auf die Gegenfahrspur. Der 25-jährige hielt an, um einen Unfall zu vermeiden und machte seinem Unmut lautstark Luft. Da der neben ihm haltende Pkw-Fahrer einen aggressiven Eindruck machte und offensichtlich aussteigen wollte, fuhr er aus Angst weiter in die Hauptstr. und hielt dort an. Der Pkw-Fahrer fuhr ebenfalls weiter und bremste im Kreuzungsbereich Milsper Str./Hauptstr. /Brunnenstr. den anderen Kradfahrer so aus, dass dieser zu Fall kam. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Der Pkw-Fahrer fuhr nun in die Hauptstr. zu dem anderen Kradfahrer und stieß beim Vorbeifahren gegen das am rechten Fahrbahnrand stehende Krad, welches dadurch umfiel. Auch dieser Kradfahrer blieb beim Sturz unverletzt. Der 48-jährige wendete dann ca. 30m weiter verbotenerweise nach einer Verkehrsinsel. Ein entgegenkommender 28-jähriger Schwelmer Pkw-Fahrer konnte einen Unfall nur durch eine Notbremsung verhindern. Der 48-jährige setzte dann zurück und fuhr links der Verkehrsinsel, die die beiden Fahrtrichtungen hier trennt, entgegengesetzt der Fahrtrichtung wieder zurück in Richtung Milsper Str. Er hielt in Höhe der beiden Kradfahrer, die sich nun beide auf dem Gehweg an der Hauptstr. befanden, und schrie sie an. Auch den eintreffenden Polizeibeamten gegenüber verhielt er sich weiter aggressiv. Er mußte schließlich in Gewahrsam genommen werden, wobei er Widerstand leistete. Er stand nicht unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Möglicherweise ist sein Verhalten krankheitsbedingt zu erklären. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4200 DM an den Fahrzeugen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Schwelm Telefon: (02336) 9166 1222 Fax: (02336) 9166 1299 Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: