Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Alkoholexzess Fastehemann verschläft seinen Hochzeitstermin in der Ausnüchterungszelle

Schwelm (ots) - Aus Freude auf (oder aus Angst vor?) seinem großen Tag, spricht ein 35-jähriger Schwelmer in der Nacht zum 18.04.2008 ein wenig zuviel dem Alkohol zu. Am Morgen pöbelt er fortwährend einen Polizisten an und stört die Durchführung einer Radfahrprüfung an der Pestalozzischule. Der zur Hilfe eilenden Streifenwagenbesatzung begegnet der Volltrunkene nun am Steuer seines Alfa Romeo. Als er sich anschließend randalierend auf der Polizeiwache der Blutprobenentnahme entziehen will, kommt es wie es kommen muss, und der Schwelmer landet in der Ausnüchterungszelle. Als er Nachmittags mit sinkendem Alkoholpegel langsam wieder zu Sinnen kommt, räumt der Insasse aus Gewahrsamszelle 1 ein, mittlerweile seinen Hochzeitstermin um 12.00 Uhr verpasst zu haben. Die nun informierte 24-jährige Braut stellt nach Schilderung des Vorfalles klar: sie hätte ihren Ehemann in spe in diesem Zustand eh nicht geheiratet. Als der halbwegs ausgenüchterte Fastehemann gegen 16.15 Uhr die Wache verlässt, sollte dies an diesem Tage nicht die letzte Begegnung des 35-jährigen mit der Polizei gewesen sein. Mit steigendem Bewusstsein über die Folgen seines Alkoholexzesses, rutscht er immer mehr in eine seelische Krise, die ihn am gleichen Tag noch über ein Schwelmer Krankenhaus in eine Fachklinik nach Hemer führt. In einem heute geführten Gespräch mit der Polizei, schämt er sich für seine Tat und entschuldigt sich bei der Polizei für sein Benehmen. Auch eine Therapie will er angehen. Doch der Führerschein ist jetzt erst mal weg und für den Trauschein wird er wohl noch viel Abbitte leisten müssen.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: