Freiwillige Feuerwehr Lügde

FW Lügde: Zwei Einsätze in kurzer Zeit
Heckenbrand und Katze in Notlage beschäftigen den Löschzug Lügde

Lügde (ots) - Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:43 Uhr, Ostpreußenstraße. Aus ungeklärter Ursache geriet in der Ostpreußenstraße ein Teil einer Lebensbaum - Hecke in Brand. Die Anwohner starteten erste Löschversuche und alarmierten die Feuerwehr. Der Löschzug Lügde war nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle, das Feuer war aber bereits durch die Anwohner erfolgreich gelöscht. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Brandstelle auf vorhandene Glutnester, um ein Wiederaufflammen auszuschließen, und rückten anschließend wieder in die Wache ein.

Der zweite Einsatz für den Löschzug an diesem Abend lies aber nicht lange auf sich warten. Um 22:18 Uhr lösten die Funkmeldeempfänger der Einstzkräfte in Lügde erneut aus. Die Einsatzstelle befand sich auch diesesmal in der Ostpreußenstraße. Aus dem Alarmierungstext der Leitstelle ging hervor das eine Katze in einem Regenfallrohr sitzt und die Besitzerin Kratz - Geräusche aus dem Fallrohr wahrnimmt. Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich die Katze bereits aus Ihrer misslichen Lage selbst befreien können, so dass die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen mehr ergreifen musste. Einsatzende für den Löschzug Lügde war um 22:36 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lügde
Pressesprecher
Michael Schoppmeier
Telefon: 0175 / 599 45 46
E-Mail: michael.schoppmeier@feuerwehr-luegde.de
http://www.feuerwehr-luegde.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lügde, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr Lügde

Das könnte Sie auch interessieren: