Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Feuerwehr verleiht Förderschild an EDEKA Nord

Kiel (ots) - SPERRFRIST, 28. August 2006, 11 Uhr Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern und Feuerwehr ist unerlässlich Der Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein (LFVSH), Landesbrandmeister Uwe Eisenschmidt, wird der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH in Neumünster, am 28. August, das Förderschild "Partner der Feuerwehr" verleihen. Als erstes Lebensmittel Großhandelsunternehmen in Schleswig-Holstein erhält die EDEKA diese hohe Auszeichnung. Das Förderschild kann auf Antrag an Firmen und Betriebe, die sich im besonderen Maße um das Feuerwehrwesen in Schleswig-Holstein verdient machen, in dem sie in ihrem Unternehmen ehrenamtliche Feuerwehrangehörige beschäftigen und diesen keine Schwierigkeiten bei der Ausübung der dienstlichen, ehrenamtlichen Pflichten bei der Feuerwehr bereiten, verliehen werden. "Zu den Aufgaben der Feuerwehren und ihrer kommunalen Träger gehört es auch, der Bevölkerung stets bewusst zu machen, dass dem Einsatz unserer Feuerwehrleute ein ebenso großes Engagement der Arbeitgeber - selbst unter Inkaufnahme wirtschaftlicher Nachteile- zur Seite steht", sagte Eisenschmidt. "Zum allseitigen Nutzen unseres bürgerschaftlichen Zusammlebens darf die Beschäftigung ehrenamtlich tätiger Feuerwehrangehöriger nicht nur ein Kostenfaktor oder ein Organisationsproblem sein, sondern muss sich, auch immateriell, als Unternehmenswert darstellen lassen", so der Vorsitzende. In der Zentrale der EDEKA in Neumünster, im Lager Schenefeld, in den Produktionsbetrieben in Hohenwestedt, Neumünster und Pinneberg, sowie in den rund 1.000 EDEKA-Märkten sind über 5.000 Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in unterschiedlichen Positionen des Unternehmens, ehrenamtliches Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr. Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat die EDEKA Handelsgesellschaft Nord zu Verleihung des Förderschildes "Partner der Feuerwehr" vorgeschlagen. ots Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12 Rückfragen bitte an: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Werner Stöwer Telefon: 0431 - 603 2109 Fax: 0431 - 603 2119 E-Mail: stoewer@lfv-sh.de http://www.lfv-sh.de Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: