Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Kreisjugendfeuerwehrwart beurlaubt

Kiel (ots) - Kiel, 24.Juni 2005, Nr. 57 Der Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg teilt mit, dass der Kreiswehrführer Walter Behrens den Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Lach mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres von seinem Amt als Kreisjugendfeuerwehrwart beurlaubt hat. Diese Beurlaubung erfolgte, um eine rückhaltlose und unbeeinflußte Aufklärung der erhobenen Vorwürfe aufgrund der Vorfälle im Kreisjugendfeuerwehrzeltlager am Lenster Strand in Grömitz zu gewährleisten. Walter Behrens legt Wert auf die Feststellung, dass diese Beurlaubung keine Vorverurteilung darstellt. Bis auf weiteres wird das Vorstandsmitglied des Kreisfeuerwehrverbandes Schleswig-Flensburg, Hauptbrandmeister Gert Clement (Amtswehrführer des Amtes Gelting) die Geschäfte des Kreisjugendfeuerwehrwartes führen. Hintergrund: Bei einer Abschlussveranstaltung im Zeltlager (am 21. 06.), mit 350 Jugendlichen der Jugendfeuerwehren des Kreises Schleswig-Flensburg, haben 59 Jugendliche in der Zeit zwischen 12:23 und 17:00 Uhr einem Schwächeanfall infolge der Hitze erlitten. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Kreisfeuerwehrverband Schleswig-Flensburg St. Jürgener Str. 61, 24837 Schleswig, Telefon 04621-24601 ots Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12 Rückfragen bitte an: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Werner Stöwer Telefon: 0431 - 603 2109 Fax: 0431 - 603 2119 E-Mail: stoewer@lfv-sh.de http://www.lfv-sh.de/home.html Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: