Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Die "EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst" ist wieder da

FW-LFVSH: Die "EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst" ist wieder da
BU: Hatten sichtlich Spaß beim Anschnitt der ersten EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst 2013: EDEKA-Nord-Geschäftsführer Martin Steinmetz, Landtagspräsident Klaus Schlie und Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne. Foto: Bauer/LFV SH

Kiel (ots) - "Wenn es die Feuerwehr nicht gäbe, müsste man sie erfinden." Mit dieser Feststellung machte sich Landtagspräsident Klaus Schlie ans Werk und schnitt die erste "EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst" der neuen Saison an. Im Rahmen der Verbrauchermesse NORLA in Rendsburg gab Schlie am Donnerstag zusammen mit Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne und EDEKA-Nord-Geschäftsführer Martin Steinmetz den Startschuss für die Neuauflage der leckeren Wurst. Zur Erinnerung: Schon 2011 war die "Feuerwehr-Mettwurst" ein Verkaufsschlager und spülte eine Spende in Höhe von 71.000 Euro in die Kasse des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein, der das Geld für die Bildungsarbeit der Jugendfeuerwehren und für Projekte der Nachwuchswerbung einsetzte. Auslöser waren damals die Kürzungen des Landes bei den Zuschüssen für die Jugendfeuerwehren. Dieses finanzielle Loch konnte damals locker ausgeglichen werden. Und so wurde in diesem Jahr u.a. der "1. Feuerwehr-Marketing-Kongress" in Kiel mit der Spende von EDEKA finanziert. Weitere Projekte zur Mitgliederbindung und -findung sind in Planung.

Da dieses Thema auch bei den Verantwortlichen der EDEKA-Handelsgesellschaft Nord gut ankam, wurde schon 2012 beschlossen die Aktion zu wiederholen - und auszudehnen auf das gesamte Verbreitungsgebiet der EDEKA Nord. Dazu gehören neben Schleswig-Holstein, das Land Mecklenburg-Vorpommern, der Stadtstaat Hamburg, das nördliche Niedersachsen und ein kleiner Teil Brandenburgs. Einigkeit besteht in den fünf Feuerwehrverbänden, dass die zu erwartenden Spenden ausschließlich für Maßnahmen der Nachwuchssicherung eingesetzt werden. Diesem Weg kamen 2012 für alle Länder erneut rund 70.000 Euro zusammen.

"Mit dieser fantastischen Aktion trifft EDEKA voll ins Herz der Ehrenamtler in den Freiwilligen Feuerwehren", sagte der Landtagspräsident als er das Messer zum Anschnitt in die Hand nahm. "Denn es lohnt sich, sich für die Förderung junger Menschen in den Feuerwehren einzusetzen. Der Einsatz, den die Wehren für die Bürger des Landes erbringen, ist es wert, auf diese Art gefördert zu werden. Ich hoffe, dass in diesem Jahr die 100.000 Euro-Schallgrenze gebrochen wird", sagte Schlie.

Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne freute sich ebenso über das Engagement des Einzelhandelsunternehmens. Er versprach, dass man mit dem Geld auch weiterhin kreative und moderne Ideen anpacken werde, um junge Menschen für die Feuerwehr zu begeistern. In diesem Jahr sollen in Schleswig-Holstein 50 % der Spende in den jeweiligen Kreisjugendfeuerwehren verbleiben, die damit kleinere regionale Projekte finanzieren sollen. Daher rief er alle Feuerwehren und Jugendfeuerwehren auf, sich mit ihren örtlichen EDEKA-Händlern abzustimmen und gemeinsame Aktionen wie technische Vorführungen, Informationsstände und Mitmachangebote an oder in den jeweiligen Märkten anzubieten.

Der Verkauf der "Feuerwehr-Mettwurst startet in 750 EDEKA-Märkten am 1. Oktober und dauert bis 31. Dezember. Die Bekanntgabe und Übergabe der jeweiligen Spenden an die vier Landesverbände soll dann im April 2014 im Rahmen der EDEKA-Händlermesse in Neumünster stattfinden.

Weitere Informationen: Holger Bauer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein, während der NORLA bis einschl. Sonntag, 8.9.2013 nur erreichbar über 0177 / 2745486

In der digitalen Pressemappe finden Sie ein honorarfreies Foto.

BU: Hatten sichtlich Spaß beim Anschnitt der ersten EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst 2013: EDEKA-Nord-Geschäftsführer Martin Steinmetz, Landtagspräsident Klaus Schlie und Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne. Foto: Bauer/LFV SH

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Holger Bauer
Telefon: 0431/603 2195
E-Mail: bauer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: