Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (359/2016) Vor Gaststätte in der Barfüßerstraße - Marokkaner bei Angriff mit Messer lebensgefährlich verletzt, zwei Tatverdächtige von der Polizei festgenommen

Göttingen (ots) - Göttingen, Barfüßerstraße Dienstag, 19. Juli 2016, gegen 03.50 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Bei einem Angriff mit einem Messer ist vor einer Gaststätte in der Barfüßerstraße am frühen Dienstagmorgen (19.07.16) gegen 03.50 Uhr ein 34 Jahre alter Marokkaner lebensgefährlich im Bereich des Oberkörpers verletzt worden. Bis zum Eintreffen des alarmierten Rettungswagens leisteten Passanten dem Schwerstverletzten sofort Erste Hilfe. Der 34-Jährige wurde anschließend in die Göttinger Uniklinik eingeliefert und notoperiert. Der Zustand des Mannes ist weiterhin sehr kritisch.

Die Polizei sperrte den Bereich vor der Gaststätte am Morgen für eine spurentechnische Begutachtung durch Experten des 5. Fachkommissariats weiträumig ab.

Der mutmaßliche Täter, ein 22 Jahre alter Mann aus Eritrea, flüchtete zunächst vom Tatort, stellte sich aber nur wenig später selbst der Polizei. Gegen 04.10 Uhr erschien er mit der mutmaßlichen Tatwaffe auf der Wache in der Groner Landstraße. Er wurde von den Beamten festgenommen. Da er zur Tatzeit unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm die Entnahme zweier Blutproben angeordnet.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes ein. Das 1. Fachkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Neben dem 21-Jährigen nahm die Polizei noch vor Ort einen weiteren Mann fest, der nach derzeitigen Ermittlungen dringend verdächtig ist, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Es handelt sich bei ihm ebenfalls um einen Eritreer. Er ist 31 Jahre alt.

Beide Männer und auch das spätere Opfer waren nach gegenwärtigem Stand zuvor in der Gaststätte in einen Streit geraten, dessen Auslöser bislang unbekannt ist. Die Auseinandersetzung eskalierte schließlich vor dem Lokal.

Hinweise auf eine politische Motivation für die Messerattacke haben sich bei den bislang geführten Ermittlungen nicht ergeben.

Die beiden Festgenommenen sollen auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Mittwoch (20.07.16) dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Göttingen vorgeführt werden.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: