Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung PD Wiesbaden vom 6.11.06, 20.00 Uhr

    Wiesbaden (ots) - Fußgänger gegen Betonmischfahrzeug

    Wiesbaden-Innenstadt, Bahnhofstraße/Untere Albrechtstraße Montag, 6.11.06, gg. 16.45 Uhr

    Der 43jährige Fahrer eines 32-Tonnen Lkw befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Hauptbahnhof. Im Stau nahe einer Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage für Fußgänger mußte er anhalten. Als sich die Fahrzeuge vor ihm wieder in Bewegung setzten, fuhr er ebenfalls an, hörte aber im selben Moment ein Geräusch und lautes Schreien, so daß er unmittelbar wieder anhielt. Beim Nachsehen fand er zwei Fußgänger vor, die offensichtlich unter den anfahrenden Betonmischer geraten waren. Der herbei gerufene Notarzt stellte fest, daß sich beide Personen, eine 51jährige Wiesbadenerin und ihre 16jährige Tochter, schwer verletzt hatten. Offenbar waren beide vom Lkw überrollt worden, denn sie erlitten Knochenbrüche und mußten stationär in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand aber nicht. Zeugen sagten vor Ort aus, daß die beiden Frauen aus Richtung Untere Albrechtstraße auf die Fahrbahn getreten seien. Sie hätten dann versucht, unmittelbar vor dem Betonmischer die Bahnhofstraße zu überqueren. Zum Zeitpunkt, als der Verkehr wieder ins Fließen kam, befanden sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit im Toten Winkel des Kraftfahrers, dessen Führerhaus hoch über der Fahrbahn angeordnet ist. Der Wiesbadener Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. Ärztlich behandelt werden mußte er aber nicht.

    Unfall mit hohem Sachschaden durch Kaffeetrinker

    Wiesbaden-Innenstadt, Nerotal/Parkplatz am Kriegerdenkmal

    Der 18jährige Frankfurter befuhr mit seinem Klein-Lkw die Taunusstraße stadtauswärts. Als er nach seinem Kaffeebecher griff, den er neben dem Lenkrad abgestellt hatte, rutschte ihm dieser weg und fiel in den Fußraum. Der Inhalt ergoß sich über die Beine des Fahrers, so daß dieser versuchte, den Becher zu fangen und sich in den Fußraum bückte. Dabei verriß er das Lenkrad und geriet nach links von der Straße ab. Nach dem Überqueren des Bordsteins, montierte der Lkw ein Verkehrszeichen ab und prallte auf dem Parkplatz gegen einen VW-Golf. Da der Schwung noch nicht aufgebraucht war, schob der Frankfurter den Golf gegen 5 weitere ordnungsgemäß parkende Pkw. Der Schaden belief sich schließlich auf ca. 32.000,-EUR. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer blieben unverletzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: