Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Autoradios auf Abwegen

    Wiesbaden (ots) - Das Entsorgen von zwei Autoradios am Samstag im Wertstoffhof in der Willi-Werner-Straße sorgte für einen Polizeieinsatz mit "denkwürdigem" Hintergrund. Ein umweltbewusster und sozial eingestellter Bürger hatte nach der Polizei gerufen, da die Wertstoffcontainer dort eine "Körperverletzung" geradezu provozieren. Vor Ort schilderte der Bürger, dass die mannshohen Containerwände sehr gefährlich seien. Hintergrund war, dass dieser Bürger seine beiden Autoradios in den Container warf, ohne das er Sicht in diesen hatte. Ein anderer Umweltfreund war zuvor von der geöffneten Seite in den Container gegangen, um dort seinen Elektroschrott abzulegen und wäre beinahe von den beiden über die Containerwand geworfenen Autoradios getroffen worden. Das der umweltbewusste Bürger damit seinen Mitkämpfer in Sachen umweltgerechter Müllentsorgung beinahe verletzt hätte, wäre doch sicher eine "Sache" für die Polizei. Die eingesetzte Streife wies den besorgten Mann darauf hin, dass auch ein Müllcontainer vier Seiten hat und eine davon grundsätzlich offen ist. Damit konnte der "Fall" einvernehmlich gelöst werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: