Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der PD Wiesbaden vom 16.09.2007

    Wiesbaden (ots) - Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und hohem Sachschaden

    Ort: Biebricher Straße 16 in 65203 Wiesbaden (Kastel) Zeit: 16.09.2007, 06.37 Uhr

    Ein 33-jähriger Fahrer eines Lkw aus Frankfurt am Main befuhr alleine im Wagen die Biebricher Straße aus Richtung Rheingaustraße kommend in Richtung Wiesbadener Landstraße und prallte vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes in einen vor ihm stehenden Lkw auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde er im Fahrerhaus eingeklemmt und konnte erst durch die Feuerwehr nach eineinhalb Stunden herausgeschnitten werden. Die Funkstreife der Polizei stellte dann bei dem Fahrer, der aufgrund der schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste, einen Alkoholgeruch fest, so dass der Fahrer sich einer Blutprobe unterziehen musste. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000.- Euro.

    Ferschke, POK & KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: