Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizeiinspektion Simmern für das Wochenende von Freitag, 08.07. bis Sonntag, 10.07.2016

Koblenz (ots) - Unfallgeschehen Schwerverletzte Person Der 18-jährige Fahrer eines Pkw befuhr am Freitagnachmittag die Kreisstraße 25 aus Richtung Bell kommend und wollte im Anschluss im Bereich des Beller Bahnhof nach links auf die B 327 in Fahrtrichtung Kastellaun auffahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 47-jährigen Pkw-Fahrerin, die die B 327 in Richtung Kappel befuhr. Es kam zur Kollision beider Pkw. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus Simmern eingeliefert. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Leichtverletztes Kind Ein 13-jähriges Kind befuhr am Freitag gg. 17.00 Uhr mit seinem Fahrrad die Vordere Eifelstraße in Kastellaun. Im Einmündungsbereich zur Eifelstraße kollidierte der Junge mit einem sich nähernden Pkw. Er fiel zunächst gegen die Motorhaube dieses Fahrzeuges und stürzte anschließend zu Boden. Glücklicherweise wurde das Kind nur leicht verletzt; es erlitt nur Hautabschürfungen. -Unfallzeugen gesucht- Bereits am Dienstag den 28.06.16 ereignete sich gg. 14.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Globus Baumarktes in Simmern. Nach Auskunft eines der Unfallbeteiligten kam es zur Kollision zwischen einem grünen Opel Corsa und einem blauen VW Touran. Sowohl der genaue Unfallhergang als auch die Art der Beteiligung sind bislang nicht abschließend geklärt. Bei entsprechenden Feststellungen wird gebeten, diese der Polizeiinspektion Simmern unter Tel.: 06761/9210 oder der Polizeiwache Hahn unter Tel. 06543/9810 mitzuteilen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Freitag, gg. 14.00 Uhr die Straße Am Helzenbach in Kirchberg. Infolge Gegenverkehrs musste der Mann an einer Engstelle sein Fahrzeug zurücksetzen. Hierbei stieß er gegen einen geparkten Pkw. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit anschließender Unfallflucht In der Nacht zu Sonntag verlor der Fahrer eines Pkw gg. 02.00 Uhr in Heinzenbach die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in der Hauptstraße gegen eine Gartenmauer. Der verantwortliche Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Halteranschrift konnte der vermeintliche Fahrer angetroffen werden. Er stand unter Alkoholeinfluss; ein Atemalkoholtest ergab 1,61 Promille. Ihm wurde einer Blutprobe entnommen. Zur weiteren Beweisführung wurde der Pkw sichergestellt.

Straftaten Diebstahl eines Aufsitzmähers Am Sportplatz in Braunshorn brachen unbekannte Täter offensichtlich in der Nacht zu Samstag einen Stahlcontainer neben dem Sportheim auf. Die Verriegelung war mittels massivem Vorhängeschloss gesichert. Aus dem Inneren des Containers wurde ein Aufsitz-Rasenmäher entwendet. Bei Feststellungen im Zusammenhang mit diesem Diebstahl wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Simmern unter Telefon 06761/9210 oder mail pisimmern.wache@polizei.rlp.de gebeten. Schwerer Diebstahl aus Pkw -Täter ermittelt- Im unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang wurden am Freitagabend insgesamt drei aufgebrochene Fahrzeuge gemeldet. Nach dem Aufhebeln der Seitenscheiben waren aus dem Fahrzeuginneren Gegenstände entwendet worden. Einer der Pkw war auf dem Friedhofs-Parkplatz in Simmern, die beiden anderen auf dem Parkplatz Schmiedel abgestellt. Nach dem Hinweis einer Zeugin auf einen verdächtigen Pkw mit abgelesenem Teilkennzeichen war davon auszugehen, dass der Fahrer dieses Pkw in die Straftaten involviert ist. Bei anlassbezogenen Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug konnte dieses im Stadtgebiet Simmern verlassen vorgefunden werden. Der verantwortliche 58-jährige Fahrer konnte nach weiteren Ermittlungen schließlich festgestellt und auch angetroffen werden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges wurde ein Teil des Diebesgutes und auch Aufbruchwerkzeug aufgefunden. Der Mann, der wegen gleichgelagerter Straftaten bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dessen Pkw wurde sichergestellt. Ordnungswidrigkeiten Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitag, gg. 17.00 Uhr in Simmern wurden bei einer 38-jährigen Pkw-Fahrerin drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogentest ergab aktuell den Einfluss von THC. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: