Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Teure Koi-Karpfen verendet, Ursache noch unklar ***Zeugen gesucht***

Bogel (ots) -

Am Samstag, den 16.08.2016 erscheint ein 56jähriger Mann aus Lorch 
bei der Polizei in St. Goarshausen und erstattet Strafanzeige, da 
seit Anfang Juni 2016 in seinem Zierfischteich 8 teure Koi-Karpfen 
verendet sind. Er vermutet, dass bislang unbekannte Täter 
möglicherweise Substanzen in den Teich eingeleitet haben, die zum Tod
der Kois führten. Entsprechende Wasserproben wurden entnommen und 
werden derzeit untersucht. Die Ergebnisse stehen noch aus. Der 
betreffende Teich befindet sich auf dem Gelände des Campingplatz 
Bogel. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das 
Tierschutzgesetz wurde aufgenommen, die Ermittlungen dauern an. Der 
Schaden wird bislang auf ca. 1200 Euro beziffert.


POLIZEIINSPEKTION ST. GOARSHAUSEN - Telefon 06771/9327-0 - E-Mail: 
pisanktgoarshausen@polizei.rlp.de
*********************************************************************
************************************************************
 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: