Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Erneute Drogenkontrollen in der Kaiserstraße

Mainz (ots) - Donnerstag, 22.09.2016, 13:30 bis 20:00 Uhr

Erneut führte die Polizei in der Kaiserstraße gezielte Kontrollen zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch. Zuvor hatte es unter anderem immer wieder Hinweise aus der Bevölkerung auf Fälle von Drogenhandel und Drogenkonsum auf Grünanlage der Kaiserstraße hinter dem Stadthaus gegeben. Dies hatte sich auch durch mehrere Kontrollen in den letzten Wochen bestätigt.

Mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei wurden insgesamt 56 Personen kontrolliert.

Die Kontrollen erstreckten sich verdeckt und offen ab 13:30 Uhr mit zwei Sammelkontrollen um 16:00 Uhr und 18:30 Uhr aller auf der Grünanlage befindlicher Personen. Den kontrollierten Personen wurde nach der Kontrolle ein Platzverweis ausgesprochen. Eine Person, der am Nachmittag ein Platzverweis erteilt wurde, war bei der Kontrolle am Abend abermals in der Grünanlage. Der 25-Jährige mit Wohnsitz in Mainz wurde daraufhin auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen.

Es wurden insgesamt fünf Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Darunter kam es auch zu einer Anzeige wegen Betäubungsmittelhandels. Es wurden Cannabisprodukte und Dealergeld sichergestellt.

Der Bereich um die Grünanlage in der Kaiserstraße wird auch zukünftig einen Schwerpunkt für polizeiliche Kontrollmaßnahmen darstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: