Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Trunkenheitsfahrten am frühen Morgen

Mainz (ots) - 31.07.16

Auf dem Weg zum Dienst stellte ein Polizeibeamter heute Morgen einen in auffälliger Fahrweise geführten Kleintransporter fest, welcher die Landstraße von Bretzenheim in Richtung Lerchenberg befuhr. Der Fahrzeugführer nutzte dabei die gesamte Fahrbahnbreite und geriet mit seinem Fahrzeug mehrfach über die Fahrstreifenbegrenzungen. Durch eine hinzugerufene Streifenbesatzung konnte das Fahrzeug in der Eugen-Salomon-Straße angehalten und der Fahrer kontrolliert werden. Hier stellte sich schnell heraus, dass der Polizeibeamte den richtigen "Riecher" hatte: ein Atemalkoholtest ergab bei dem 31-jährigen Polen einen Wert von 1,41 Promille.

Im Stadtgebiet Mainz wurden heute Morgen zahlreiche Verkehrskontrollen durchgeführt.

Bei der ersten Kontrolle um 06:26 Uhr in der Boppstraße wurde ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Mainz festgestellt, welcher unter Alkoholeinfluss seinen PKW führte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille.

In einer zweiten Kontrolle um 06:34 Uhr wurde in der Suderstraße ein 29-jähriger Mainzer mit seinem PKW kontrolliert, da er mit hoher Geschwindigkeit eine 30-Zone befuhr. Auch hier wurde Alkoholgeruch bei der Kontrolle festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergibt hier einen hohen Wert von 2,7 Promille.

Um 07:00 Uhr wurde in der Holzhofstraße ein 34 Jahre alter Thailänder aus Wiesbaden einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Fahrzeug konnten die Beamten einen teilweise aufgerauchten Joint auffinden. Der Fahrer stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln (THC) und wies eine Atemalkoholkonzentration von 2,12 Promille auf.

Allen Personen wurde die Fahrerlaubnis sichergestellt und bei den Fahrern eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: