Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Verkehrsunfall, 9-Jähriger verletzt - Zeugen gesucht

Mainz (ots) - Sonntag, 26.06.2016, 18:15 Uhr Am frühen Abend kam es im Kaiser-Wilhelm-Ring zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriger Radfahrer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 87-jähriger Autofahrer den Kaiser-Wilhelm-Ring verbotswidrig den Sonderstreifen für die Straßenbahn in Richtung Mombach. Hierbei übersah der 87-Jährige offenbar einen 9-jährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad den Kaiser-Wilhelm-Ring auf dem Radweg in entgegengesetzter Richtung befuhr und in die Boppstraße abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei prallte der Junge mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeuges und fiel anschließend auf die Fahrbahn.

Der Junge wurde umgehend durch den Rettungsdienst in die Uni-Klinik eingeliefert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert.

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: