Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Tötungsdelikt, Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Mainz (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz

Dienstag, 29.03.2016, 13:30 Uhr (Peter Metzdorf)

Die polizeilichen Ermittlungen, insbesondere die Aussagen von mehreren Zeugen, führten am vergangenen Dienstag zur Festnahme des an der Auseinandersetzung beteiligten 44-jährigen Nigerianers. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Mittwoch dem Amtsgericht Mainz - Ermittlungsrichterin - vorgeführt. Das Amtsgericht erließ einen Haftbefehl wegen Mordes. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Wir berichteten:

Freitag, 18.03.2016, 11:15 Uhr

Mainz, Tötungsdelikt, dringender Zeugenaufruf der Polizei Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt in der Brucknerstraße in Mainz-Lerchenberg sucht die Polizei dringend weitere Zeugen. Nach den bisherigen Ermittlungen war es zwischen den beiden farbigen Nigerianern mit Wohnsitz in Mainz zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der der 54-jährige Schwarzafrikaner so schwer verletzt wurde, dass er im Krankenhaus verstarb. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch vollkommen unklar.

Die Kriminalpolizei Mainz sucht daher dringend Zeugen des Vorfalles. Zur Tatzeit müsste in diesem Bereich, Bruckner-Straße/Lortzing-Straße reger Fahrzeug- und Fußgängerverkehr geherrscht haben. Zudem ist in unmittelbarer Nähe die Haltestelle "Lortzing-Straße/Novo Nordisk" der MVG. Möglicherweise haben Fahrgäste den Vorfall mitbekommen und können sachdienliche Hinweise geben. Auch ist nicht auszuschließen, dass das spätere Opfer, der 54-jährige Schwarzafrikaner, mit einem Linienbus zur Haltestelle in der Bruckner Straße gekommen ist.

Ganz wichtige Zeugen sind zwei junge Männer, die einen Taxifahrer gebeten haben, die Polizei zu rufen. Sie waren Zeugen des Vorfalles und haben sich den eintreffenden Polizeibeamten auch als solche ausgegeben und die ersten wichtigen Informationen gegeben. Anschließend haben sich die beiden Männer im Alter von etwa 20 bis 25 Jahre vom Tatort entfernt, ohne dass ihre Personalien festgestellt werden konnten. Diese beiden Zeugen, wie auch alle anderen Personen die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633, in Verbindung zu setzen.

Wir berichteten:

Mainz, Auseinandersetzung eskaliert, 54-jähriger Nigerianer tödlich verletzt Donnerstag, 17.03.2016, 19:30 Uhr

Heute Abend kam es in der Bruckner Straße in Mainz-Lerchenberg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei ausländischen Mitbürgern. Laut ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen gerieten die beiden Personen auf einer dortigen Wiesenfläche, Ecke Lortzingstraße, in Streit. Hierbei kamen offenbar auch Messer zum Einsatz. Die alarmierte Polizei traf kurz nach den ersten Meldungen am Tatort ein und fand die zwei Männer verletzt vor. Beide wurden umgehend in Krankenhäuser gebracht. Ein 54-jähriger Nigerianer erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen.

Die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatort wurde weiträumig durch Kräfte der Feuerwehr abgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: