POL-PPMZ: Hargesheim, Siebenjähriges Mädchen ins Auto gelockt - Phantombild des Fahrers

POL-PPMZ: Hargesheim, Siebenjähriges Mädchen ins Auto gelockt - Phantombild des Fahrers
Phantombild des Fahrers

Mainz (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und der Kriminalinspektion Bad Kreuznach

Am Freitag, 26.02.2016, gegen 12:20 Uhr, wurde ein siebenjähriges Mädchen an der Einmündung Schulstraße, Eichendorffweg, in Hargesheim von einem unbekannten Mann angesprochen und zum Einsteigen in dessen Pkw aufgefordert. Der Mann fuhr dann mit dem Kind zum Sportplatz Hargesheim. Dort stieg das Mädchen aus dem Auto und lief nach Hause, gegen 12:50 Uhr.

Das Mädchen beschreibt den Mann als circa 1,60 Meter groß und schlank, zwischen 20 und 30 Jahren alt. Er hatte auffällig lange, zu einem Zopf zusammengebundene, schwarze Haare.

Von dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen braunfarbenen, viertürigen Pkw handeln soll.

Mit Hilfe der Siebenjährigen konnte von dem mutmaßlichen Fahrer ein Phantombild erstellt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitag in Hargesheim Beobachtungen zu dem Geschehen oder dem braunfarbenen Pkw gemacht haben. Zudem wird die Bevölkerung um Hinweise zu dem veröffentlichten Phantombild ersucht.

Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Bad Kreuznach unter 0671 8811-100.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: