Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: A61 Rheinhessen

POL-VDMZ: A61 Rheinhessen
Fahrzeugbrand A61

Pkw auf der A61 ausgebrannt (ots) - Heiß gelaufene Bremsen dürften die Ursache für einen Fahrzeugbrand heute Morgen auf der A61 gewesen sein. Der 26-jährige Fahrer eines Audis musste am Autobahndreieck verkehrsbedingt abbremsen und bemerkte dabei Funkenflug im vorderen Bereich seines getunten Fahrzeuges. Um nachzusehen fuhr der Mann aus Bingen auf den Seitenstreifen. Da brannten aber schon Vorderräder und Bremsen. Zeugen versuchten noch mit einem Handfeuerlöscher zu helfen, konnten aber nicht mehr verhindern, dass der Audi vollkommen ausbrannte.

Wegen der anschließenden Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Koblenz mehrfach kurzfristig voll gesperrt werden. Fünf bis sechs Kilometer Stau waren die Folge. Der Sachschaden dürfte in den sechstelligen Bereich hineingehen, weil die Fahrbahn und eine der neuen elektronischen Schilderbrücken in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Schadensermittlungen laufen noch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919200
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: