Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Ohne Führerschein und unter Drogen im gestohlenen Auto

Kaiserslautern (ots) - Eine ganze Reihe von Verstößen gegen Gesetze und geltendes Recht hat sich ein Mann aus dem Stadtgebiet am Sonntagabend geleistet. Der 40-Jährige war am späten Abend einer Streife in der Ludwigstraße aufgefallen - der Grund: die unsichere Fahrweise des A6-Lenkers. Führerschein und Fahrzeugpapiere konnte der Mann nicht vorlegen. Er gab an, diese nicht dabei zu haben. Auf Nachfragen zu seiner Fahrerlaubnis machte der 40-Jährige widersprüchliche Angaben.

Eine Überprüfung des Kennzeichens, das an dem Audi montiert war, ergab, dass der Wagen vor rund zwei Wochen als gestohlen gemeldet wurde. Und die Überprüfung der Personalien des Mannes zeigte: Er ist bereits einschlägig aufgefallen und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Fahrzeug und Zündschlüssel wurden daraufhin sichergestellt und der 40-Jährige vorläufig festgenommen.

Doch damit nicht genug: Weil der Mann eine Alkoholfahne hatte, wurde er zum Atemtest gebeten - Ergebnis: 0,17 Promille. Da der 40-Jährige zugab, am Tag zuvor auch Drogen konsumiert zu haben, wurde er zwecks Drogentests zur nächsten Dienststelle gebracht.

Auf den 40-Jährigen kommen Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss zu. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Pkw-Diebstahls dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: