Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Zivilrechtliche Streitigkeiten eskalieren

Martinshöhe/Kreis Kaiserslautern (ots) - Wegen mutmaßlicher zivilrechtlicher Streitigkeiten sind am Mittwochvormittag im Ortsgebiet zwei Männer aneinander gerasselt - einer der Beteiligten erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die beiden Streithähne - 55 und 57 Jahre alt - gerieten gegen 10.30 Uhr im Rahmen ihres Streites in eine körperliche Auseinandersetzung. Dabei zog sich der 57-Jährige Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo seine stationäre Aufnahme erfolgte. Der 55-Jährige erlitt leichte Verletzungen - eine ärztliche Versorgung war jedoch nicht notwendig. Die Ermittlungen wegen gegenseitiger Körperverletzung dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: