Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Vorsicht vor dem Hund

Kaiserslautern (ots) - Dass auch Paketzusteller manchmal einen gefährlichen Job haben, musste ein 33-jähriger Bote am Mittwochmittag schmerzlich feststellen. Als er ein Grundstück im Stadtteil Hohenecken betrat und ein Paket ausliefern wollte, fühlte er sich von dem dort frei herumlaufenden Schäferhund bedroht und rannte zu seinem Fahrzeug zurück. Fast angekommen, rutschte er auf dem Schotter der Einfahrt aus und zog sich eine Prellung und eine Verletzung am Knie zu. Der Paketscanner in seiner Hand ging beim Sturz kaputt.

Es muss nun geprüft werden, ob ein Fehlverhalten des Hundehalters vorliegt, oder ob der Paketbote ein Warnschild oder ähnliches übersehen haben könnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: