Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Keine gute Woche für eine 50-Jährige

Kaiserslautern (ots) - Einen unbeobachteten Moment hat ein Dieb am Sonntagabend am Bahnhof ausgenutzt. Wie eine 50-jährige Frau aus Bayern bei der Polizei meldete, hatte sie ihre Tasche auf dem Bahnsteig des Hauptbahnhofs abgestellt und diese für einen "kurzen Moment" aus den Augen gelassen. Dieser Augenblick genügte einem Langfinger, sich die Tasche unter den Nagel zu reißen. Ob er mit dem Inhalt etwas anfangen kann, ist allerdings fraglich - in der Tasche befanden sich Souvenirs.

Bei der Anzeigenaufnahme gab die Dame zu Protokoll, dass sie erst vor wenigen Tagen zum Opfer von Dieben wurde. Demnach haben unbekannte Täter am Montag in einem Krankenhaus ihren Rucksack mit komplettem Inhalt gestohlen. Der Sachschaden betrage angeblich 1.000 Euro.

Angesichts dieser "Pechsträhne" staunten die ermittelnden Beamten wenig später noch mehr: Wie die ersten Recherchen ergaben, war die 50-Jährige am späten Montagabend in Pirmasens unangenehm aufgefallen und am Mittwoch in hilfloser Lage auf der B270 aufgegriffen worden. Anschließend wurde sie in eine Fachklinik gebracht.

Ob der Rucksack tatsächlich gestohlen oder irgendwo vergessen wurde, konnte nicht abschließend geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: