Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Dienste in Anspruch genommen - Preis nicht bezahlt

Kaiserslautern (ots) - Wegen Betrugs hat sich ein Mann aus dem Landkreis in der Nacht zu Donnerstag eine Strafanzeige eingehandelt. Der Betreiber eines Etablissements im westlichen Stadtgebiet verständigte kurz nach 4 Uhr die Polizei wegen des zahlungsunwilligen Gastes.

Demnach hatte der 46-Jährige die Dienste von gleich zwei Damen der Einrichtung für mehrere Stunden in Anspruch genommen - am Ende wollte er aber den vereinbarten Preis nicht bezahlen, sondern nur ein Drittel davon.

Der Beschuldigte stand merklich unter Alkoholeinfluss. Laut Schnelltest hatte er 1,79 Promille Alkohol in der Atemluft. Zu den Vorwürfen hat sich der 46-Jährige noch nicht geäußert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: